Cillarion
Emilia Cedwig


Autor: Emilia Cedwig

Titel: Cillarion: Windgeflüster - Windsaga 1

ISBN-13: 978-1711976266

Kaufen bei: Amazon

Wie schön muss es sein, vom Wind geküsst zu werden.

Cillarion ist das Auftaktbuch der neuen Reihe von Emilia Cedwig und eine Adaption des Romanes „Die Liebe des Sturmwindes“ von Karolyne Stopper.

Da ich das Original nicht kenne, konnte ich frei von Erwartungen zu lesen beginnen und kann in meiner Rezension auch keine Vergleiche ziehen.

Das Buch ist eher ein Buch der leisen Töne. Es gibt keine blutigen Kampfszenen, keine schrecklichen Monster. Es gibt auf der einen Seite die vier Hauptprotagonistinnen: Flora, ihre Schwester Aura, ihre Mutter und ihre Tante. Auf der anderen Seite gibt es den übermächtigen Herzog und die Dominanz der Männer, die wie ein Schatten über dem Leben der Frauen schwebt. Die Autorinnen stellen den Kampf der Frauen ums Überleben und um Selbstbestimmung sehr bildlich dar und ziehen so den Leser in das Buch und die Gefühlswelt der Protagonisten. Das genügt, um Spannung zu erzeugen und den Leser zu fesseln. 

Es gibt aber noch den anderen Erzählstrang: Den Wind und die Liebe. Ich finde es ist eine spannende Idee, den Wind in den Mittelpunkt der Handlung zu stellen. Jeder hat schon mal einen wütenden Wind erlebt, der Bäume entwurzelt hat, aber auch ein laues Lüftchen, das Abkühlung verschafft. Dadurch ist es ein Leichtes sich in das Buch einzufühlen. Emilia Cedwig verknüpfen gekonnt den Wind mit den aufkeimenden Gefühlen von Flora gegenüber den geheimnisvollen männlichen Hauptprotagonisten. Und sie erzeugen mit dem Wind auch sehr gut Bilder im Kopf. 

Am Schluss werden die beiden Erzählstränge dann zusammengeführt: Kampf ums Überleben und Kampf um Gefühle. Es bleiben aber immer noch ein paar Fragen offen, sodass die Spannung für den nächsten Band erhalten bleibt. 

Mir gefällt der Schreibstil von Emilia Cedwig. Sehr anschaulich führen sie mich durch Floras innere und äußere Welt. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Es gibt sehr witzige Sidekicks, ich denke nur an den Kompass, die Unke oder die ganzen netten Andeutungen bzw. Verknüpfungen zu sehr bekannten Geschichten. 

Cillarion ist ein wunderschönes Buch. Es macht Spaß, es zu lesen und in Floras Welt einzutauchen. Wenn dann noch der Wind ums Haus heult, ist die Stimmung perfekt. Wie schön muss es sein, vom Wind geküsst zu werden. 

Ich freue mich schon auf den nächsten Teil und kann eine klare Kaufempfehlung geben.
Unbezahlte Werbung - vielen Dank an Emilia Cedwig für das Rezensionsexemplar.



 
 
 
Instagram